home
Drukuj
Routen
Szklarska Poręba › Wysoki Kamień › Kopalnia Stanisław
Szklarska Poręba › Wysoki Kamień › Kopalnia Stanisław › Szklarska Poręba
Wenn Sie einen Erholungsurlaub in Szklarska Poręba machen, dann lohnt es sich, eine Wanderung bis zur Herberge auf dem Hochstein Wysoki Kamień und weiter zur Grube „Stanisław” zu machen. Den Ausflug können Sie an der Bahnstation beginnen und die rote Wanderroute wählen. Wysoki Kamień (Hochstein im Isergebirge) gehört zu den schönsten Stellen in den Sudeten. Von hier erstreckt sich eine wunderschöne Sicht auf das Riesengebirge, das Bober – Katzbach – Gebirge, den Landeshuter Kamm, das Isergebirge und das Hirschberger Tal. Die erste Holzherberge wurde an der Spitze vom Hochstein im Isergebirge wurde 1837 errichtet. Einige Jahre später wurde sie sogar von dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV besucht. 1875 wurde an der Herberge ein Holzaussichtsturm gebaut. Nach dem Brand 1882 wurde die Herberge wiederaufgebaut, aber nach dem II Weltkrieg wurde sie verwüstet und geriet in Verfall. 1963 gab es hier keine Gebäude mehr. Das jetzige Objekt wurde von Herrn Józef Gołba, Bewohner von Szklarska Poręba, gebaut. Der Bau dauerte einige Jahre. Von Wysoki Kamień gibt es einen einfachen Weg bis zur Quarzgrube „Stanisław”. Das ist der am höchsten lokalisierter Bergwerkbetrieb in Mitteleuropa. Von der Quarzgrube gelangen Sie in die Stadt zuerst mit der grünen und weiter mit der blauen Wanderroute.
visitkarkonosze
na Instagramie
visitkarkonosze
na Twitter
visitkarkonosze
na Google+