home
Drukuj
Routen
Kopa › Dom Śląski › Lucni bouda › Pielgrzymy › Polana › Karpacz
Wenn Sie eine Winterwanderung auf unzugänglichen Wanderrouten machen möchten, müssen Sie unbedingt Schneeschuhe mitnehmen. Dank der gleichmäßigen Verlagerung des Körpergewichtes auf einer größeren Fläche machen die Schneeschuhe eine Wanderung sogar auf ganz tiefem Schnee möglich. Früher gehörten sie zur Grundausstattung jedes Bergbewohners, denn man musste sich auch bei starken Schneefällen irgendwie fortbewegen können. Heute werden Schneeschuhe hauptsächlich für Erholungszwecke angewandt, bei verschiedenen Formen von Wintertrekking. Im Riesengebirge gibt es einige Wanderrouten, die mit Schneeschuhen bewandert werden können. Eine der schönsten Strecken beginnt am Gipfel der Koppe. Bergauf gelangen Sie mit dem Lift von der Talstation in Karpacz (Krummhübel). Wenn Sie aussteigen, begeben Sie sich in Richtung der Herberge „Dom Śląski“ und dann biegen Sie leicht nach rechts, auf die tschechische Seite, wo Sie mit der blauen Wanderroute die Lucna bouda erreichen. Hier können Sie sich eine kurze Erholungspause mit dem tschechischen Bier und Knödeln gönnen und dann machen Sie sich auf den weiteren Weg in Richtung von Mały Szyszak. Auf dem Rückweg gehen Sie mit der roten Wanderroute an den Felsen „Słonecznik“ vorbei, dann weiter mit der gelben Route bis zu den Felsen „Pielgrzymy“ und anschließend mit der grünen Route bis zur Talstation in Karpacz.
visitkarkonosze
na Instagramie
visitkarkonosze
na Twitter
visitkarkonosze
na Google+