home
Drukuj
Orte
Das Städtische Museum Gerhart-Hauptmann-Haus in Jelenia Gora-Jagniatkow
kontaktdaten:
48757553286
kontakt@muzeum-dgh.pl
ul. Michałowicka 32
58-570 Jelenia Góra
Das Städtische Museum „Gerhart-Hauptmann-Haus” befindet sich in der Villa Wiesenstein in Jagniątków (ehemals Agentendorf), in dem Gerhart Hauptmann, der bekannte deutsche Schriftsteller und Nobelpreisträger, von 1901 bis zu seinem Tode 1946 lebte. Massiv und einer Burg ähnlich, wurde das Haus im Stil der Neorenaissance in den Jahren 1900-1901 von dem Berliner Architekten Hans Griesebach (1848-1904) erbaut. Die Villa war fast ein halbes Jahrhundert für den Schriftsteller eine Art von Refugium, ein Ort des Rückzugs und der Erholung, aber auch ein Zentrum des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens für viele Schriftsteller, Intellektuelle und Künstler aus der Umgebung, aber auch aus Berlin und anderen Orten. Nach dem Tode Gerhart Hauptmanns wurde das Haus zum Kindererholungsheim „Warszawianka“ umfunktioniert und diente bis 1997 Kindern und Jugendlichen als Ferienlager. Direkt nach der politischen Wende in Polen, im November 1989, fassten der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl und der polnische Regierungschef Tadeusz Mazowiecki den Entschluss, das frühere Wohnhaus Gerhart Hauptmanns zu einem Museum, das dem Nobelpreisträger Gerhart Hauptmann gewidmet sein sollte, umzugestalten. Jetzt dient das Haus als Städtische Museum „Gerhart-Hauptmann-Haus“, eine neue Kultureinrichtung der Stadt Jelenia Góra. Das Museum dient dazu, das kulturelle Erbe Niederschlesiens zu fördern und zu pflegen. Das begründet sich aus dem Statut des Museums und realisiert die mit Museumsarbeit verbundenen Tätigkeiten wie das Sammeln, Bewahren und Erschließen der Literatur Gerhart Hauptmanns, sowie schlesischer Literatur und Geschichte für die wissenschaftliche Bildung und Forschung. So werden in diesem Rahmen internationale Workshops, wissenschaftliche Konferenzen und Symposien mit literarischem, kulturellem und historischem Charakter und auch andere kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, Vorlesungen und Autorenabende organisiert.
visitkarkonosze
na Instagramie
visitkarkonosze
na Twitter
visitkarkonosze
na Google+